Tel: +49 (2151) 76967-30

Photovoltaik

Betrieb und Verkauf einer Photovoltaikanlage führen zu Einkünften aus Gewerbebetrieb

Sonntag, der 6. August 2017
|
Solar Photovoltaik Gewerbebetrieb Einnahmen

Betrieb und Verkauf einer Photovoltaikanlage führen zu Einkünften aus Gewerbebetrieb. Dies hat das FG Baden-Württemberg entschieden.

Der Kläger war im Streitjahr 2012 zu einem Drittel Gesellschafter einer 2006 gegründeten Gesellschaft bürgerlichen Rechts, die eine Photovoltaikanlage betrieb. Den produzierten Strom speiste diese in das Stromnetz eines Energieversorgers ein. Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts verkaufte die Photovoltaikanlage 2012. Sie erzielte hierbei einen Gewinn von 92.660,88 Euro. Auf den Kläger entfielen ein […]

Beitrag ansehen

Verluste aus Betrieb einer Photovoltaikanlage können auch bei negativer Gewinnprognose steuerlich anzuerkennen sein

Donnerstag, der 3. August 2017
|
Photovoltaik Steuern Verluste

Verluste aus dem Betrieb einer Photovoltaikanlage können auch bei negativer Gewinnprognose steuerlich anzuerkennen sein, wie ein Urteil des Finanzgerichts (FG) Baden-Württemberg zeigt.

Der Kläger erwarb einen Anteil an einem Erbbaurecht an Grundstücken verbunden mit dem Recht, Teilflächen zur Errichtung einer Photovoltaikanlage zu benutzen, sowie von einer Personengesellschaft zu Alleineigentum zwei Photovoltaikanlagen. Diese plante nach ihrem Verkaufsprospekt einen Solarpark aus unabhängigen Einzelanlagen, deren erzeugte Energie über einen jeweils integrierten Zähler erfasst, f […]

Beitrag ansehen

Verspätete Meldung bei BNetzA: Überzahlte Einspeisevergütungen zurückzuzahlen

Montag, der 5. Dezember 2016
|
Photovoltaik Anmeldung

Eine Netzbetreiberin kann vom Betreiber einer Photovoltaikanlage die Rückzahlung gezahlter Einspeisevergütungen verlangen, wenn der Betreiber die Anlage nicht rechtzeitig bei der Bundesnetzagentur angemeldet hat. Da dieser Rückforderungsanspruch allgemeinen Interessen dient, kann der Anlagenbetreiber etwaige eigene Ansprüche nicht entgegensetzen. Das hat das Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht (OLG) entschieden.

Die Klägerin betreibt Strom- und Gasnetze in Schleswig-Holstein. Der Beklagte unterhält auf seinem Grundstück eine Photovoltaik-Dachanlage, mit der er seit Mai 2012 Strom in […]

Beitrag ansehen

Auf-Dach-Photovoltaikanlagen: Lange Verjährungsfrist für Mängelansprüche

Donnerstag, der 11. August 2016
|
Solarzellen Photovoltaik Dach

Eine auf dem Dach einer Tennishalle nachträglich errichtete Photovoltaikanlage, die mit der Halle fest verbunden ist, dient der Funktion der Halle. Deshalb finde die für Arbeiten „bei Bauwerken“ geltende lange Verjährungsfrist für Nacherfüllungsansprüche von fünf Jahren des § 634a Absatz 1 Nr. 2 Bürgerliches Gesetzbuch Anwendung, stellt der Bundesgerichtshof (BGH) klar.

Die Klägerin betreibt auf einem in ihrem Eigentum stehenden Grundstück eine Tennishalle. 2004 beauftragte sie die Beklagte mit der […]

Beitrag ansehen

Produzierendes Gewerbe erhält auch 2016 Teilentlastung von Strom- und Energiesteuer

Donnerstag, der 25. Februar 2016
|
Stromsteuer

Unternehmen des produzierenden Gewerbes können auch 2016 den so genannten Spitzenausgleich in voller Höhe erhalten. Dies gibt das Bundesfinanzministerium bekannt. Unternehmen würden dadurch im Hinblick auf ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit und ihren Beitrag zur Verbesserung der Energieeffizienz von einem Teil der Strom- und der Energiesteuer in Form einer Erstattung oder Verrechnung entlastet.

Das Bundeskabinett hat am 06.012016 auf der Grundlage eines Monitoringberichts des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) festgestellt, dass die Unternehmen […]

Beitrag ansehen

Bundesnetzagentur ebnet den Weg zur Errichtung von Photovoltaikanlagen auf landwirtschaftlichen Nutzflächen

Donnerstag, der 11. Februar 2016
|
Photovoltaik Freiflächenanlagen

Erstmals erlaubt die Netzagentur die Ausschreibung von Photovoltaik-Freiflächenanlagen auf Ackerflächen. Die Errichtung auf landwirtschaftlichen Nutzflächen war bisher nicht möglich. Bis zu 10 Anlagen pro Jahr sind nun eingeplant.

In der nun bereits vierten Ausschreibungsrunde besteht erstmals auch die Möglichkeit für Projekte auf Ackerflächen in benachteiligten Gebieten ein Gebot abzugeben. Auf solchen Flächen sind von der Bundesnetzagentur in diesem und im nächsten Jahr 10 Anlagen vorgesehen.

Bislang durften Freiflächenanlagen […]

Beitrag ansehen